Kottarkasta®

Spielanleitung

Anleitungsvideo auf YouTube Bild anklicken
Anleitungsvideo auf YouTube Bild anklicken

Anzahl Spieler: 2 - 8
Alter: 9 - 99 Jahre
Ziel des Spiels ist es, durch geschicktes umwerfen der Kegel genau auf 120 Punkte zu kommen.

 

Bei zwei Spielern zählt jeder seine eigenen Punke. Bei mehreren Teilnehmern spielt jeder für sich. Mit grösseren Gruppen können auch 2 Mannschaften gebildet werden , die dann immer im Wechsel werfen.(sinnvoll ab 6 Personen .)

Spielaufbau: Wenn möglich, nach dem Aufbauplan mit Kreide die Raute auf den Boden malen, und die Kegel entsprechend aufstellen. Auf Untergründen wie Wiese, Sand, Schnee u.a., wo nicht mit Kreide aufgezeichnet werden kann, benutzt man die beiliegende zusammensteckbare Holzschablone.

 

Einfach die Rundhölzer in die Löcher der flachen Holzleisten stecken und die so entstandene Raute auf den Boden legen. Nun die Kegel wie auf dem Plan aufstellen.
Für Profispieler, die sehr häufig spielen und auf einen immergleichen , exakten Aufbau der Kegel wert legen, empfehle ich meine neue " Kottarkasta Turnierplatte".
Je nach Schwierigkeitsgrad in 6 – 10 Metern Entfernung das schwarze Markierungsholz als Abwurflinie auf den Boden legen.

Ziel ist es, genau 120 Punkte zu erreichen .Es wird aufgeschrieben

Jeder Spieler hat zwei Würfe hintereinander . ( Die Art, wie das Holz dabei geworfen wird, senkrecht oder waagerecht o.ä., bleibt dem Werfer überlassen.) die Punkte auf den umgeworfenen Kegeln werden zusammengezählt, doch Achtung, natürlich werden auch die gefallenen Hölzer mit den Minuspunkten ( Rot und Gelb ) direkt abgezogen.

Also, nicht einfach drauflosballern, sondern Zielen. Anschliessend werden alle Kegel wieder aufgestellt, und der nächste Spieler ist an der Reihe

 

Da man nun, um zu gewinnen, auf genau 120 Punkte kommen muss, sollte man beim letzten Wurf sehr gut zielen können, denn überschreitet man nun die 120, fällt man zurück auf 70 Punkte und muss weiterspielen.

Es wird immer Plus und Minus gegeneinander aufgerechnet, und dann aufgeschrieben.
Muß man zum Beispiel noch 20 Punkte erzielen, um zu gewinnen, hat aber mit dem ersten Wurf schon 30 Punkte erreicht, hat man nun noch die Chance, mit dem zweiten Wurf gezielt die rote Minus 10 umzuwerfen und gewinnt.
Gewinner ist der Spieler, der als erster genau 120 Punkte erreicht hat und das Spiel ist zu Ende.

Vorsicht, man kann auch in den Minusbereich kommen, aus dem man schwer wieder raus kommt. Also, von Beginn an gut zielen.